Papiertechniker/in

  • Berufsbild

    • Papiertechniker/innen sind praxisorientiert ausgebildete mittlere Führungskräfte in der Papier- und Pappe erzeugenden und verarbeitenden Industrie.
      Sie sind tätig in der Betriebs- und Abteilungsleitung, der Auftragssachbearbeitung und Kalkulation, aber auch in der Kundenberatung und im Vertrieb sowie der betrieblichen Ausbildung. Darüber hinaus stehen ihnen in der Zulieferindustrie, in der Verpackungsentwicklung und in Verpackungsbetrieben interessante Aufgabengebiete offen.

  • Voraussetzungen

    • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in einem einschlägigen und anerkannten Ausbildungsberuf innerhalb des Berufsfeldes der Papier, Pappe und Kunststoffe erzeugenden oder verarbeitenden Industrie von mindestens zweijähriger Dauer und einer späteren einschlägigen beruflichen Tätigkeit von einem Jahr.
      Bei Ausländern/Ausländerinnen sind ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache erforderlich.

  • Ausbildungsdauer

    • Die Ausbildung dauert zwei Jahre und schließt mit der staatlichenTechnikerprüfung ab. Die Unterrichtszeit beträgt ca. 38 Wochenstunden. Der Samstag ist unterrichtsfrei. Die Ferien sind in der bayerischen Ferienordnung festgelegt.

  • Kosten

    • Zu Beginn jeden Schuljahres ist die Verbrauchsstoffgebühr in Höhe von 245,00 € zu bezahlen. Für einzelne Unterrichts-
      fächer sind während der Ausbildung Anschaffungen wie Fachbücher von zusammen etwa 400,00 € notwendig.


  • Papiertechniker-
    Abschlussklasse

    • Nähere Informationen der aktuellen Abschlussklasse
      finden Sie in Kürze auf unserer Homepage.

Nach oben